Havøysund liegt im Norden der Finnmark auf der Insel   Havøya, in etwa auf dem 71. Grad nördlicher Breite. Im  Jahre 1668 wurde sie erstmals in einer Norwegischen  Steuerliste erwähnt und hatte bis ins 18. Jahrhundert nur  sehr wenige Bewohner. Man spricht teilweise von nur drei  bis sieben Haushalten. Seit dem Zweiten Weltkrieg gewann  der Fischfang immer mehr an überregionaler Bedeutung. Mit  der zunehmenden Industrialisierung des Fischfangs wuchs  Havøysund bis heute auf etwa 1100 Einwohner an. Havøysund besitzt 2 moderne Fischfabriken in der die  Fänge der zweitgrößten Fischfangflotte der Finnmark und der umliegenden Fischer verarbeitet werden.  Das der Fischfang die größte wirtschaftliche Rolle spielt, zeigt sich auch im Stadtwappen auf dem ein  traditionelles Klepp (Handgaff) brangt. Aufgrund der hervorragenden Heilbutt-Bestände erlangte  Havøysund seit 2009 eine enorme Bedeutung bei den europäischen Anglern. Jedes Jahr steigt die Zahl  der Angler die hier in dieser unbeschreiblichen Natur ihren Fisch des Lebens fangen wollen. In den  Gewässern rund um Havøya wurden schon Heilbutts bis 223 kg Gewicht mit der Angel gefangen. Auf  dem Hausberg Havøysunds, dem Havøygavlen, stehen 16 Windkrafträder und bilden somit die  nördlichste Windkraftanlage der Welt.

Das ehemalige Leilighetshotellet wird künftig „Havøysund Fishing  Center“ heißen, und liegt direkt an der Hauptstrasse (Strandgata  108) am östlichen Ausgang des Havøysund. Mit einer Kapazität  von bis zu 18 Personen eignet es sich optimal für größere  Gruppen und Vereine die zusammen in einer Unterkunft wohnen  möchten. Im Erdgeschoß ist ein großer Aufenthaltsraum mit  Küchenzeile in dem man gemeinsam essen, Montagen knüpfen  oder einfach nur Fachsimpeln kann. Ebenfalls im Erdgeschoß  befindet sich auch eine gemütliche Fernsehecke. Derzeit ist  bereits das  Innere des Hotels renoviert und nach und nach  umgebaut.  Alle wichtigen Einrichtungen wie Supermärkte, Ärzte, Tankstelle, Restaurant, Imbiss, usw...  befinden sich  zum Teil in unmittelbarer Nähe, und sind auch zu Fuss innerhalb weniger Minuten erreichbar. Bei  größeren Entfernungen oder Einkäufen hilft Ihnen auch unser Angelguide Matthias Brockhaus mit seinem  Auto gerne weiter.